Ostfriesland

Westoverledingen

18-Jähriger nach Unfall in Lebensgefahr

Eine Sperrung der B70 war nicht erforderlich. Symbolbild: Pixabay

Von Lena Mimkes

Bei einem Verkehrsunfall auf der B70 in Folmhusen ist ein 18-Jähriger lebensgefährlich verletzt worden. Er war in der Nacht auf Freitag in einer Rechtskurve mit seinem Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

In einer langgezogenen Rechtskurve war der Mann von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Bild: Ammermann
Westoverledingen - Ein 18-Jähriger aus Westoverledingen ist in der Nacht auf Freitag bei einem Unfall auf der B70 in Folmhusen lebensgefährlich verletzt worden. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilt, war der junge Mann gegen 3.20 Uhr mit seinem Auto auf der Leerer Straße von Leer kommend in Richtung Papenburg unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve, in Höhe der B438 Richtung Rhauderfehn, kam er aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei zog er sich lebensgefährliche Verletzungen zu. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Das Fahrzeug musste nach dem Unfall abgeschleppt werden. Der Schaden beläuft sich laut Polizei auf eine fünfstellige Summe. Eine Sperrung der Straße war nicht erforderlich.

Sonja Kloppenborg 24.01.2020
08:28 Uhr
Hat er den Führerschein
War Alkohol im Spiel
zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH