Ostfriesland

Rhauderfehn

Erst Rettungswagen beschädigt, dann Polizeiauto

Ein 22 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Sonnabend gegen einen Polizeiwagen getreten. Bild: Pixabay

Erst randalierte er im Rettungswagen, dann stieg ein 22 Jahre alter Mann aus und trat gegen einen Polizeiwagen. Die Beamten nahmen den Mann mit – und brachten ihn in ein Krankenhaus.

Rhauderfehn - Ein 22 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Sonnabend in einem Rettungswagen randaliert, dann trat er gegen einen Streifenwagen. Aber der Reihe nach.

Zunächst waren die Rettungskräfte nach Rhauderfehn gerufen worden, weil einen laut Polizei verwirrten Mann in ein Krankenhaus bringen sollten. Doch der Mann, der der Polizei kein Unbekannter ist, war aggressiv und randalierte im Rettungswagen. Laut Polizei beschädigte er die Deckenverkleidung im Fahrzeug. Die Polizei wurde gerufen.

Als die Beamten vor Ort eintrafen, wollte der Mann sich nicht beruhigen. Er verließ den Rettungswagen und trat gegen den Streifenwagen. Die Beamten nahmen den Mann mit und brachten ihn in ein Krankenhaus. Zuvor hatten die Beamten dem Mann eine geringe Menge Betäubungsmittel abgenommen.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH