Sport

Leichtathletik

Marienhafer immer im Einsatz für den Sport

Johann Wolterink (Fünfter von links) wurde für sein Engagement ausgezeichnet. Foto: privat

Ein halbes Jahrhundert engagiert sich der Leichtathlet Johann Wolterink für den Sport. Dafür wurde der Marienhafer jetzt ausgezeichnet.

Marienhafe. Der Kreissportbund (KSB) Aurich hat das jahrzehntelange ehrenamtliche Enagegement von Johann Wolterink gewürdigt. Im kommenden Jahr ist der Leichtathlet 50 Jahre aktiv. Während einer Feierstunde im Rathaus der Samtgemeinde Brookmerland hat KSB-Vorsitzende Anne Ignatzek gemeinsam mit ihren Vorstandskollegen Eilert Janssen und Alwin Goldenstein den Vereinsfunktionär mit dem Sportehrenamtspreis 2019 ausgezeichnet.

Wolterink war Mitbegründer und Gründungsvorsitzender von „Fortuna 70 Wirdum“. Bereits in der Gründungsversammlung am 29. August 1970 wurde festgelegt, dass auch Leichtathletik in dem Verein betrieben werden soll, obwohl es keinerlei Infrastruktur gab. „Wir hatten zwei Stoppuhren, ein kleines Maßband und einen Medizinball“, erinnert sich Wolterink an die Anfänge.

Immer noch auch selbst aktiv

Trotz der Umstände wurden 1971 die ersten Wettkampfteilnahmen von ihm organisiert. 1973 erfolgte die offizielle Gründung der Leichtathletikabteilung bei Fortuna 70 Wirdum mit Johann Wolterink als Spartenleiter. In den Jahren danach präsentierte sich der Verein unter seiner Leitung auf fast allen ostfriesischen Sportplätzen und darüber hinaus. Die Sportler und Sportlerinnen glänzten mit herausragenden Leistungen auf Kreis-, Bezirks- und Landesebene.

2017 kam es zum Bruch mit dem Vereinsvorstand von Fortuna Wirdum. Daraufhin gründete Wolterink eine Leichtathletiksparte beim TV Marienhafe, die jetzt schon durch Erfolge auf Kreis- und Bezirksebene auf sich aufmerksam macht. Immer noch ist Wolterink selber im Seniorenbereich als Wettkämpfer im Mehrkampf und in den Einzeldisziplinen aktiv und belegt Platzierungen auf Landesebene.

Wolterink fungierte von 1979 bis 1995 im damaligen Vorstand des Leichtathletikbezirks Ostfriesland als Statistiker, ab 1995 als stellvertretender Vorsitzender des Leichtathletik-Unterbezirks Ostfriesland, ist seit 2012 Vorsitzender der Leichtathletik-Region Ostfriesland und gleichzeitig stellvertretender Vorsitzender im Bezirk Weser Ems. 2007 erhielt er für sein Engagement bereits den Dr. Schaumburg-Preis, 2018 den Reinhard Knoop-Preis.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH