Lokales

Großefehn

Nach Coronaausbruch: Die Angst als ständiger Begleiter

Die Leiterin des Awo-Wohnparks „Up Fehn“ in Großefehn, Angela Schütte, leidet psychisch noch immer unter dem Coronaausbruch in der Einrichtung im Mai. Foto: Aike Ruhr
Die Leiterin des Awo-Wohnparks „Up Fehn“ in Großefehn, Angela Schütte, leidet psychisch noch immer unter dem Coronaausbruch in der Einrichtung im Mai. Foto: Aike Ruhr

Von Aike Ruhr

Im Großefehntjer „Wohnpark Up Fehn“ gab es im Mai einen Corona-Ausbruch. Ein Mann starb. Die Heimleiterin spricht von einer „extremen psychischen Belastung“ und davon, dass die Angst noch da ist.

Großefehn - Wenn bei Angela Schütte am Wochenende das heimische Telefon klingelt, rutscht ihr das Herz noch immer in die Hose. Das bloße Klingeln…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online immer
und überall informiert -
für Neukunden nur
1 € in den ersten 3 Monaten

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH