Lokales

Norddeich

Diesel verschmutzt Norddeicher Hafenbecken

Einsatzkräfte der Norder Feuerwehr und des Hafenbetreibers legten Ölsperren aus. Foto: Feuerwehr

Im Norddeicher Hafen ist es zu einer Gewässerverunreinigung durch Dieselkraftstoff gekommen. Einer Schiffsbesatzung war die Verschmutzung im Osthafen aufgefallen. Die Freiwillige Feuerwehr Norden wurde zur Unterstützung angefordert.

Norddeich. Im Norddeicher Hafen ist es am Dienstag zu einer Gewässerverunreinigung durch Dieselkraftstoff gekommen. Einer Schiffsbesatzung war die Verschmutzung im Osthafen bei der Slipanlage aufgefallen und hatte sie dem Hafenbetreiber N-Ports gemeldet. Diese hat die Freiwillige Feuerwehr Norden zur Unterstützung angefordert.

Gemeinsam mit Mitarbeitern des Hafenbetreibers brachten die Einsatzkräfte etwa 80 Meter saugfähige Ölsperren aus und trieben den Dieselfilm mit zwei Booten zusammen, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Der ablaufende Tidestrom trieb den Dieselkraftstoff wiederum gegen die Ölsperren, sodass der Kraftstoff aufgesogen werden konnte. Nach etwa zwei Stunden war der Einsatz beendet.

Die Wasserschutzpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Menge und Herkunft des Diesels sind bislang unklar, so der Feuerwehrsprecher.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH