Lokales

Aurich

Geruchsbelästigung in Aurich und Umgebung

Rotterdam in den Niederlanden. In Alblasserdam in der Nähe der Stadt lag der Ursprung des Geruchs, der bis nach Aurich wehte. Foto: Pixabay

Von Matthias Hippen und Timo Sager

Auricher wunderten sich am Sonnabend über einen ungewöhnlichen Geruch: Der Grund war ein Zwischenfall in den Niederlanden, bei dem Gas austrat. Der Wind wehte den Geruch auch nach Ostfriesland.

Aurich/Ostfriesland. In Aurich und Umgebung sorgte am Sonnabend eine Geruchsbelästigung für Beunruhigung: Für die einen roch es nach Schwefel, für andere nach Zwiebeln. Ein Feuer war es nicht, wie manche befürchten. Vielmehr gab es einen Zwischenfall in den Niederlanden, bei dem Gas austrat. Der Geruch wehte auch nach Ostfriesland. Das sagte eine Polizeisprecherin auf ON-Nachfrage.

Das wurde auch durch Katwarn-Meldungen bestätigt: Die Landkreise Aurich und Leer meldeten einen Sonderfall: „Aufgrund des Austritts von Erdgas in Rotterdam ist inzwischen mit Geruchsbelästigungen im Landkreis Leer zur rechnen.“ Messungen hätten allerdings ergeben, dass es keine Gesundheitsgefährdung gebe.

Der Kreis bat die Menschen darum, wegen dieser Geruchsbelästigung nicht den Notruf 112 oder 110 zu wählen oder die Leitstelle anderweitig zu kontaktieren. Denn: „Aufgrund des Windes ist derzeit damit zu rechnen, dass die Geruchsbelästigung nicht von langer Dauer ist.“

Niederländische Medien berichteten darüber, dass in dem Ort Alblasserdam Gas austrat, weil ein Tankwagen mit Getriebeöl zu heiß geworden war. Die Bevölkerung wurde wegen des Gestanks aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Feuerwehr war am Unfallort im Einsatz. Das Online-Portal der Zeitung Algemeen Dagblad meldet, die Einsatzkräfte hätten den Tankwagen gekühlt und einen Wasservorhang aufgebaut, der den Geruch zurückhalten sollte. Nach Angaben der Feuerwehr Emden waren zwischenzeitlich drei Wagen an der Ems unterwegs, um die Lage zu überprüfen.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH