Aurich/Ostfriesland
30.08.2014
(0)

Botschafter sollen Jugend erreichen

Viele Helfer haben in diesem Jahr den Plattdüütskmaant organisiert. Foto: Laube

Von Franziska Laube

„Elk kann wat doon!“ – „Jeder kann was tun!“, ist in diesem Jahr das Motto des Plattdeutschmonats. Vier Wochen lang gibt es im September in ganz Ostfriesland viele Aktionen und Veranstaltungen rund um die plattdeutsche Sprache. Die Ostfriesische Landschaft veranstaltet gemeinsam mit den Plattdeutschbeauftragten der Kommunen die Aktion zum Erhalt der plattdeutschen Sprache bereits seit 2002.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Aurich
30.08.2014
(0)

Altkreis Aurich ist Grünlandregion

Ein typisches Bild für Ostfriesland und den Altkreis Aurich: Auf einer Grünfläche weidende Kühe. Foto: LHV

Von Carsten Heeren

Der bundesweite Trend, dass es immer weniger Betriebe gebe, die sich jeweils aber durch mehr Leistung beziehungsweise höhere Bestände auszeichnen, sei so auch auf den Altkreis Aurich runterzubrechen, sagte Maren Ziegler vom landwirtschaftlichen Hauptverein im Gespräch mit den ON. Ein Jahrhundertvergleich des deutschen Bauernverbandes zeigt die Veränderung sehr deutlich.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Aurich/Norden
30.08.2014
(0)

Kapazitäten sind fast ausgeschöpft

Heinz Lottmann vom Asylkreis Norden (4. von links) und Grünen-Fraktionsvorsitzende Angelika Albers mit acht der neun Bewohner in der Küche der Unterkunft.Foto: Altmann/Die Grüne

Von Franziska Laube

„Die Wohnung ist nicht grade ein Aushängeschild für die Unterbringung von Flüchtlingen im Landkreis Aurich“, sagt Bernd Tobiassen, Ausländer- und Flüchtlingsbeauftragter des Landkreises Aurich über eine Unterkunft für Flüchtlinge in Norden. Er selber habe die Wohnung zwar noch nicht besichtigt, aber Fotos gesehen. Die Auricher Kreisfraktion der Grünen hatte nach einem Besuch den Zustand der Wohnung bemängelt und als „beschämend und unzureichend“ beschrieben.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Fußball
30.08.2014
(0)

Auswärts sollen Punkte gesammelt werden

Das Spiel der SpVg Aurich (weiße Trikots) gegen Großefehn gewann Aurich 3:1. Sonntag sind beide Mannschaften wieder am Start. Archivfoto: Friedrichs

Von Janna Lüken

Am kommenden Sonntag ist wieder einiges los auf Ostfrieslands Fußballplätzen. Für drei Auricher Bezirksligisten geht es um 15 Uhr wieder darum, Punkte zu holen. So trifft die Sportvereinigung Aurich zu Hause auf den SV SF Larrelt, die SG Egels-Popens ist in Westrhauderfehn zu Gast und die Großefehntjer fahren nach Leer, um sich beim SV Frisia Loga drei Punkte zu erspielen.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Handball
29.08.2014
(0)

Das erste Spiel ist gleich ein Kracher

In der vergangenen Saison ging es den Spielern des OHV (im Bild Leif Brandt) gegen den Wilhelmshavener HV nicht an den Kragen. Sie ärgerten vielmehr den Titelfavoriten. Das haben sich die Auricher auch diesmal vorgenommen. Archivfotos: Wolfenberg

Von Silke Meyer

Endlich. Die Mannschaften sind froh, dass die Vorbereitungszeit vorbei ist und heiß auf die Saison. Die beginnt am Wochenende. „Und dann so ein Kracher“, blickt der Trainer des OHV Aurich auf die erste Aufgabe seiner Mannschaft. Ein Derby. Gegen einen Titelanwärter.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Großefehn
30.08.2014
(0)

Kleintransporter war nicht gesichert

Einsatzkräften der Polizei ist am Freitag im Großefehntjer Ortsteil Ostgroßefehn ein Kleintransporter mit einer nicht gesicherten Fracht ins Netz gegangen.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Upgant-Schott
30.08.2014
(0)

Kind aus Upgant-Schott auf Weg der Besserung

Die Anteilnahme am Schicksal des überfallenen sechsjährigen Mädchens ist nach wie vor groß. Seit der Gewalttat vor über einer Woche brennt auf dem Spielplatz der Grundschule Upgant-Schott dieses Windlicht. Archivfoto: Recke

Von Thomas Dirks

Gut eine Woche nach dem gewaltsamen Übergriff auf ein sechsjähriges Mädchen auf dem Spielplatz der Grundschule in Upgant-Schott haben sich die Eltern des Mädchens erstmals öffentlich zu Wort gemeldet. In einer am Freitag von der Opferhilfe „Weißer Ring“ verbreiteten Stellungnahme bedanken sie sich für die viele Unterstützung, die sie nach dem brutalen Gewaltverbrechen an ihrem Kind erfahren hätten. „Wir sind überwältigt von der Anteilnahme“, heißt es in dem Schreiben.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Emden
29.08.2014
(0)

Käfer fahren über Rathaus-Fassade

So soll es morgen Abend aussehen, wenn die VW Käfer geradezu aus der Emder Rathausfassade „gekrabbelt“ kommen.Foto: privat

Von Aiko Recke

Viele kleine VW Käfer sollen Samstagabend aus der Fassade des Emder Rathauses gekrabbelt kommen. Mehr wollen die Organisatoren noch nicht verraten. Die großflächige Videoprojektion um 22 Uhr und 23.15 Uhr soll der Höhepunkt des Festtages zum 50-jährigen Jubiläum des Volkswagenwerkes in der Emder Innenstadt werden.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Emden
27.08.2014
(0)

139 Baustellen im VW-Werk abgeschlossen

Nach dem mehrwöchigen Werksurlaub und umfangreichen Sanierungs- und Wartungsarbeiten ist die Produktion im Emder Volkswagenwerk am Montag reibungslos wieder angelaufen. Das teilte am Mittwoch der neue Werkssprecher Ludger Abeln mit.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Marienhafe
29.08.2014
(0)

Todessprünge sollen verhindert werden

Mit einer Attrappe, die aus zwei mit Bändern verbundenen Streben besteht, testet die Kirchengemeinde Marienhafe auf der Südseite des Kirchturms zurzeit die optische Wirkung einer möglichen Umzäunung der Aussichtsplattform. Foto: Dirks

Die lutherische Kirchengemeinde Marienhafe sucht derzeit offensichtlich konkret nach Möglichkeiten, ein Überwinden der Brüstung des Störtebekerturms zu erschweren. An der Südseite des Marienhafer Wahrzeichens sind seit Kurzem innerhalb der Brüstung im Abstand von wenigen Metern zwei Streben angebracht, zwischen die Bändern oder Drähte gespannt sind. Mit dieser Attrappe soll offenbar getestet werden, wie sich eine geschlossene Einzäunung der Turmplattform vom Boden aus betrachtet optisch erscheinen würde.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Emden
30.08.2014
(0)

VW-„Käferhuus“ wird später fertig als geplant

Ein Teil der neuen VW-Betriebs-Kita in Emden, direkt vor dem Haupttor des Werkes. Noch wird hier kräftig gebaut.Foto: Recke

Von Aiko Recke

Konzern hat nach eigenen Angaben eine Übergangslösung für die Kinder. Emdens Nachbargemeinden wie Südbrookmerland verhandeln immer noch über finanzielle Beteiligung.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

Aurich
07.04.2014
(0)

DRK-Kreisbereitschaft sucht neue Bleibe

Ehrenamtliche der DRK-Kreisbereitschaft Aurich beteiligten sich am Sonnabend an einer Altkleidersammlung im Stadtgebiet. Unser Bild zeigte einige von ihnen mit dem DRK-Kreisgeschäftsführer Peter Arends (links). Foto: Frerichs

Kein Platz mehr am alten Standort in Aurich. Der Grund ist die Vergrößerung des Kindergartens.

Jetzt den ganzen Artikel lesen »

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect