Lokales

Aurich

Graffiti in Aurich: Ärger über lange Wartezeit

Auf der einen Seite eine fliegende Kuh, auf der anderen ein denkmalgeschütztes Haus: Aus Sicht des Landesamtes für Denkmalschutz geht das nicht. Foto: Hermanns
Auf der einen Seite eine fliegende Kuh, auf der anderen ein denkmalgeschütztes Haus: Aus Sicht des Landesamtes für Denkmalschutz geht das nicht. Foto: Hermanns

Von Rebecca Kresse

Das Landesamt, die Stadt Aurich und Elke Lenk wollen endlich eine Entscheidung über das Graffiti an der Auricher Burgstraße. Die Entscheidung trifft das Wissenschaftsministerium in Hannover.

Aurich. Seit sechs Monaten warten die Stadt Aurich, Elke Lenk und das Landesamt für Denkmalschutz in Oldenburg auf eine Entscheidung vom…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect