Lokales

Aurich/Engerhafe

Förderstätte für Erdgas liegt im Schutzgebiet

Die Erdgas-Bohrung Engerhafe könnte womöglich wieder in Betrieb gehen. Archivfoto: Recke
Die Erdgas-Bohrung Engerhafe könnte womöglich wieder in Betrieb gehen. Archivfoto: Recke

Von Aiko Recke

Weil seine Erdgas-Förderstätte in Engerhafe in das Wasserschutzgebiet Siegelsum einbezogen werden soll, hat ein kanadischer Energiekonzern Beschwerde eingelegt. Der Kreis Aurich hat darauf eine klare Antwort.

Aurich/Engerhafe. Der kanadische Öl- und Gas-Konzern Vermillion hat sich dagegen gewehrt, dass seine Erdgas-Förderstätte in Engerhafe…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect