Sport

Handball

OHV will aus personeller Notlage das Beste machen

Michael Schröder ist im Team des OHV ein Aktivposten am Kreis. So, wie gegen Bayer Dormagen, will er sich auch am Sonntag Freiräume verschaffen, wenn die U23 des VfL Gummersbach der Gegner ist. Foto: Wolfenberg
Michael Schröder ist im Team des OHV ein Aktivposten am Kreis. So, wie gegen Bayer Dormagen, will er sich auch am Sonntag Freiräume verschaffen, wenn die U23 des VfL Gummersbach der Gegner ist. Foto: Wolfenberg

Von Silke Meyer

Da waren es nur noch sieben. Gerade so viel, dass dem Trainer des Drittligisten OHV Aurich für das Heimspiel Sonntag gegen den VfL Gummersbach II vom eigentlichen Kader ein Auswechselspieler bleibt.

Aurich. „Wir haben uns vorgenommen, das Beste aus der Situation zu machen“, sagt Arek Blacha. Was anderes bleibt den Aurichern nicht übrig. Auf die…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect