Lokales

Aurich

Aurich: Zug schleift Auto mit

Das Auto geriet vor einen Güterzug in Aurich.

Von Holger Janssen und Volker Altrock

Bei einem Unfall eines Autos mit einem Güterzug ist am Dienstagabend in Aurich ein Mann verletzt worden. Laut Polizei hatte er vermutlich ein Rotlicht übersehen. Sein Wagen wurde rund 50 Meter über die Schienen gezogen. Er hatte „wahnsinniges Glück“.

Rettungsdienst und Feuerwehr waren am Bahnübergang im Einsatz. Fotos: Janssen
Aurich. Ein Güterzug hat am Dienstagabend in Aurich ein Auto erfasst und etwa 50 Meter über die Gleise geschoben. Der 76-jährige Fahrer des Ford Focus blieb zunächst unverletzt. Später erlitt er leichte Schnittwunden bei dem Versuch, aus dem Autowrack zu steigen.

Video

„Er hat wahnsinnig Glück gehabt“, sagte ein Polizeisprecher. Der Unfall ereignete sich kurz nach 17 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang in der Straße Am Tiergarten. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hat der Auricher vermutlich das Rotlicht am Bahnübergang übersehen.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect