Schülerbeiträge

Holtrop

Wie Kinder mit Taschengeld umgehen

Hier sieht man einige Schüler der Klasse 3 a bei einer „Redaktionskonferenz“ für den Fragebogen. Foto: privat

Von der Klasse 3 a

Die „Lese-Leuchten“-Nachwuchsreporter hörten sich in der Grundschule Holtrop um.

Holtrop. Wir, die Klasse 3 a der Grundschule Holtrop, haben uns für das Projekt „Lese-Leuchten“ das Thema „Taschengeld“ vorgenommen. Dazu haben wir uns 16 Fragen überlegt. Die entstandenen Fragebögen haben wir in allen Klassen unserer Schule verteilt. Von 147 Fragebögen haben wir 118 zurückbekommen.

Die meisten Kinder, die wir befragt haben, sind zwischen sechs und zehn Jahre alt, nur drei sind älter als zehn. Wir haben darüber gestaunt, dass fast die Hälfte von ihnen kein Taschengeld bekommt. Das finden die meisten nicht gut. Diejenigen, die gerne Taschengeld hätten, würden sich davon etwas Besonderes kaufen, wie beispielsweise ein Mario-Kart-Spiel. (Tim, Svenja, Nina L., Eva)

Der kleinste Taschengeldbetrag ist 0,50 Euro in der Woche, der höchste 10 Euro in der Woche. Mit der Höhe ihres Taschengelds sind die meisten zufrieden. Sie bekommen ihr Geld fast immer von den Eltern oder anderen Verwandten. (Christina, Weda, Nico, Laurin)

Wir haben erfahren, dass die meisten Kinder den größten Teil ihres Taschengelds sparen. Sie bewahren es in der Spardose auf, einige benutzen dazu ein Portemonnaie oder haben ein Bankkonto. Das allermeiste Geld wird für elektronische Spiele ausgegeben. Wir haben uns gewundert, dass einige auch schon „für später“ sparen, beispielsweise für das eigene Auto oder Haus. (Fiona, Alicia, Jona, Kevin)

Die kürzeste „Sparzeit“ beträgt drei Wochen, die längste drei Jahre. Nur wenige Kinder spenden etwas von ihrem Taschengeld, beispielsweise für andere Kinder, denen es wegen Krankheit oder Armut schlecht geht. (Celina, Florian, Nina B., Amy, Maximilian)

Zum Schluss möchten wir uns noch ganz herzlich bei all unseren Mitschülern dafür bedanken, dass sie die Fragebögen ausgefüllt haben. Nur durch ihre Hilfe konnten wir diesen Bericht schreiben.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH