Ostfriesland

Emden

Corona: Fünfter Todesfall in Emden

In Emden hat es zwei Corona-Neuinfektionen gegeben. Ein weiterer Mensch ist in Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Foto: DPA

Im Emder Klinikum ist am Sonnabend ein weiterer Mensch in Zusammenhang mit dem Coronavirus gestorben. Außerdem meldete die Stadt zwei weitere Coronafälle.

Emden. Im Klinikum der Stadt Emden hat es am Sonnabend im Zusammenhang mit dem Coronavirus einen weiteren Sterbefall gegeben. Damit ist die Zahl der Corona-Toten auf fünf gestiegen. Das teilt die Stadt Emden auf ihrer Website mit.

Ferner sind in Emden zwei weitere Menschen an dem Coronavirus erkrankt. Sie wurden positiv getestet. Insgesamt gibt es in Emden derzeit 42 Menschen mit einer aktiven Infektion. Die Zahl der in Quarantäne befindlichen Personen steigt um elf auf 125. Auf ihre Testergebnisse warteten noch 27 Leute. Der Sieben-Tage-Inzidenzwert wird nach Vorausberechnungen auf einen Wert von 54 steigen, teilt die Stadt mit. Seit dem Beginn der Pandemie haben sich in Emden 452 Personen nachgewiesenermaßen angesteckt, von denen 405 genesen sind, heißt es in der Mitteilung weiter.

Durch das mobile Impfteam werden insgesamt voraussichtlich 729 Emder in den Alten- und Pflegeheimen geimpft. Davon haben allein am Sonnabend bis 17 Uhr 125 Menschen die Impfung erhalten.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH