Lokales

Aurich

Aurich: Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Das Auto prallte gegen eine Laterne. Foto: Banik

Von Sven Schiefelbein

In Aurich hat es am Dienstagnachmittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Ein Auto hat laut Polizei eine Fahrradfahrerin erfasst. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde die Frau in ein Krankenhaus gebracht.

Aurich - Bei einem Verkehrsunfall auf der Straße „Fischteichweg“ in Aurich ist am späten Dienstagnachmittag eine 55 Jahre alte Auricherin schwer verletzt worden. Sie war wenige Meter von der Bundesstraße 72 entfernt und etwa gegen 16.30 Uhr von einem Mercedes angefahren worden. Die Frau war mit ihrem Pedelec auf dem Radweg aus Richtung Bundesstraße kommend in Richtung Julianenburger Straße unterwegs.

In dieselbe Richtung fuhr auch eine 48 Jahre alte Auricherin mit ihrem Mercedes. Ein Polizeisprecher sagte, dass die Autofahrerin anschließend nach rechts auf einen Parkplatz abbiegen wollte. „Dabei übersah sie die Pedelec-Fahrerin“, so der Sprecher. Es kam zum Zusammenstoß. Laut Sprecher soll die Frau von dem Wagen erfasst und anschließend zwischen diesen und einen Laternenmast geraten sein. Gegen diesen war der Mercedes gefahren. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde die Frau nach Angaben des Sprechers in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei von Mittwochmorgen ist der Zustand der Frau inzwischen stabil. Dies sei nicht zuletzt auch einer 49 Jahre alten Ersthelferin zu verdanken, die sich um die Verletzte gekümmert hatte. Durch sie konnte die 55-Jährige stabilisiert werden.

Die Fahrerin des Mercedes, eine 48 Jahre alte Frau aus Aurich, wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Sie hatte allerdings einen Schock erlitten und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht. Wie es zu dem Unfall gekommen ist und warum die Frau die Kontrolle über ihren Mercedes verloren hat, war laut Polizei zunächst noch unklar. Der Fischteichweg war während der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH