Südbrookmerland

Victorbur

Victorbur: 30-Jähriger durch Messerstich verletzt

Die Polizei war im Einsatz. Foto: Pixabay

Von Holger Janssen

Ein 30-Jähriger ist am frühen Sonntagmorgen im Südbrookmerlander Ortsteil Victorbur durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Er musste notoperiert werden.

Victorbur. Ein 43-jähriger Mann aus Südbrookmerland hat am frühen Sonntagmorgen einen 30-jährigen Auricher durch einen Stich mit einem Messer schwer verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, ereignete sich die Tat gegen etwa 4 Uhr. Demnach hatten mehrere Personen in der Straße Am Abelitzkanal gefeiert. Zwischen den beiden Beteiligten kam es dabei zu einem Streit. In dessen Verlauf hatte der Beschuldigte zunächst die Feier verlassen und war kurz darauf mit einem Messer bewaffnet wieder zurückgekommen, so die Polizei.

Als er erneut auf seinen 30-jährigen Kontrahenten traf, stach er mit dem Messer zu und verletzte diesen im Bauchbereich. Mit einem Rettungswagen wurde der Schwerverletzte ins Krankenhaus gebracht und notoperiert. Der Beschuldigte stand bei seiner Tathandlung unter Alkoholeinfluss.

Nach der polizeilichen Vernehmung wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt, wie ein Sprecher der Polizei den ON auf Nachfrage sagte. Der Verletzte wird nach Kenntnis der Polizei weiter in einer Klinik behandelt.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH