Wissenschaft

Grand Junction (dpa)

Dreifache Dosis: Kiffer brauchen mehr Narkosemittel

Wer Cannabis konsumiert, hat bei Operationen häufig einen höheren Bedarf an Narkosemitteln. Foto: Swen Pförtner
Wer Cannabis konsumiert, hat bei Operationen häufig einen höheren Bedarf an Narkosemitteln. Foto: Swen Pförtner

Regelmäßig Cannabis konsumierende Patienten haben bei Operationen häufig einen höheren Bedarf an Narkosemitteln. Bei Propofol etwa kann mehr als die dreifache Dosis nötig sein, wenn Menschen täglich oder wöchentlich Marihuana oder andere Hanfprodukte zu sich nehmen.

Das berichten Forscher um Mark Twardowski von den Western Medical Associates in Grand Junction (Colorado, USA) im Fachmagazin „The Journal of the…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH