Ostfriesland

Collinghorst

Collinghorst: Fahrer überschlägt sich mit Auto

Von dem Baum auf dem Kreisel stand nach dem Unfall nur noch der Stamm. Bild: Wieking

Ein 18-jähriger betrunkener Moormerländer ist am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr mit seinem Wagen über den Kreisel in Collinghorst gefahren. Der Wagen prallte gegen einen Baum und überschlug sich. Ein Beifahrer wurde leicht verletzt.

Collinghorst - Ein wüstes Bild hat sich am Sonntagmorgen beim Kreisel in Collinghorst gezeigt. Gegen 4.55 Uhr ist dort laut Polizei ein 18-jähriger alkoholisierter Moormerländer mit seinem VW über den Kreisel an der Hauptstraße in Richtung Folmhusen gefahren. Er prallte gegen einen Baum auf dem Kreisel und überschlug sich mehrfach. Der Wagen kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Straßenlaterne.

Ein 16-jähriger Beifahrer aus Moormerland wurde leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer und ein weiterer Beifahrer aus Aurich im Alter von 28 Jahren blieben unverletzt.

„Das hätte deutlich schlimmer ausgehen können“, sagte eine Polizistin auf Nachfrage. Die Polizei habe vor Ort einen Alkoholwert von 0,57 Promille bei dem Autofahrer festgestellt. Laut den Beamten entstand ein erheblicher Sachschaden. Die Fahrbahn musste von einer Spezialfirma gereinigt werden. Ein Abschleppunternehmen kümmerte sich um den Wagen.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH