Ostfriesland

Westrhauderfehn

Westrhauderfehn: Wagen versinkt im Kanal

Der Wagen versank fast komplett im Rajenkanal. Bild: Hellmers

Von Dirk Hellmers und Sebastian Bete

In Westrhauderfehn ist am Dienstagnachmittag ein Wagen in den Rajenkanal geraten und versunken. Der Fahrer konnte sich alleine befreien und blieb unverletzt. Die Straße wurde für eine Stunde gesperrt.

Westrhauderfehn - Ein Wagen ist am Dienstagnachmittag in der Straße „Rajen“ in Westrhauderfehn in den Kanal geraten und versunken. Nach Angaben der Polizei war ein 20 Jahre alter Mann aus Barßel mit seinem Auto gegen 14.30 Uhr in Richtung Untenende unterwegs. Aus Unachtsamkeit geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem 49-jährigen Papenburger, der mit seinem Laster den Rajen in entgegengesetzter Richtung befuhr.

Durch den Aufprall wurde der Wagen in den angrenzenden Kanal geschleudert. Der 20-Jährige blieb unverletzt und konnte sich über das Schiebedach aus seinem Auto befreien. Der Fahrer des Lasters wurde ebenfalls nicht verletzt. Die Straße war während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten für eine Stunde komplett gesperrt.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH