Lokales

Aurich

Fraktionen kritisieren Umgang mit Kreisrätin

Hier geht es rein: Der neue Eingang des Auricher Kreishauses im Erdgeschoss des umgebauten Carolinenhofs.Archivfoto: Banik
Hier geht es rein: Der neue Eingang des Auricher Kreishauses im Erdgeschoss des umgebauten Carolinenhofs.Archivfoto: Banik

Von Aiko Recke

Im Jahr 2015 gab es Ärger im Auricher Kreishaus. Kreisrätin Henni Krabbe verlor einen Teil ihrer Zuständigkeiten. Jetzt hat die 52-Jährige neue Pläne für ihre Zukunft.

Aurich. Wen man auch fragt in der Auricher Kreispolitik: Alle wünschen Kreisrätin Henni Krabbe Glück und Erfolg bei ihrer Kandidatur in der…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH