Ostfriesland

Werdum

Unbekannte entsorgen illegal Müll in Sieltief

Diese Abfälle wurden aus dem Neuharlinger Sieltief gefischt. Bild: Polizei

Im Neuharlinger Sieltief in Werdum sind Ende November illegal Abfälle entsorgt worden. Am Montag wurden zahlreiche Gegenstände aus dem Wasser gefischt. Die Polizei sucht Zeugen.

Illegale Müllentsorgung

Die Polizei teilt mit, dass die illegale Entsorgung eine erhebliche Gewässerverunreinigung darstellt. Die anschließende Reinigung eines betroffenen Gewässers sei stets mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden, heißt es.

Die reguläre Entsorgung über die Sperrmüllabfuhr oder über eine direkte Zulieferung an die Deponie kostet laut Polizei durchschnittlich 30 Euro.

Werdum - Die Polizei Wittmund sucht nach Unbekannten, die zwischen dem 22. und 24. November illegal Müll im Neuharlinger Sieltief in Werdum entsorgt haben. Nach Angaben der Beamten wurden die Abfälle von einer Brücke am Werdumer Kleiweg aus ins Wasser geworfen.

Sie wurden von Mitarbeitern der Sielacht Esens und der Gemeinde Esens geborgen. Die Tauchergruppe der DLRG Esens holte am Montag noch weitere Gegenstände aus dem Wasser.

Die Polizei Wittmund bittet Zeugen um Hinweise, woher diese Abfälle stammen. Die Beamten sind unter Telefon 04462/9110 zu erreichen.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH