Ostfriesland

Emden

Kleinkind schließt Eltern in Bad ein: Polizeieinsatz

Polizisten befreiten die Eltern aus dem Badezimmer. Bild: Picture-Factory/Fotolia

In eine ganz missliche Situation hat ein Zweijähriger am Sonntag seine Eltern in Emden gebracht: Er sperrte sie im Badezimmer ein. Erst durch einen Anruf bei der Polizei konnten sich die Eltern befreien.

Emden - Ein zweijähriges Kind hat am Sonntag in Emden seine Eltern in den Hausarrest geschickt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, wurden die Beamten zu einer Wohnung in der Emder Innenstadt gerufen. Der Zweijährige hatte das Badezimmer von außen abgeschlossen, als seine Eltern gerade drin waren. Trotz vieler Bemühungen der Eltern, das Kind dazu zu bringen, die Tür wieder aufzuschließen, gelang das nicht.

Die Eltern wussten sich nicht mehr anders zu helfen und riefen die Polizei. Die Beamten fuhren zu dem Mehrfamilienhaus, ein Nachbar öffnete ihnen. Als die Polizisten an der Tür zur Wohnung der eingesperrten Eltern klingelten, öffnete der Zweijährige ihnen. Die Polizisten befreiten dann die Eltern.

Wie es in einer Pressemitteilung der Beamten heißt, hätten die Eltern zugesagt, den Schlüssel in Zukunft so aufzubewahren, dass das Kind keinen Zugriff darauf hat.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH