Ostfriesland

Leer

Zwei Menschen bei Unfall in Leer verletzt

Auf der Deichstraße in Leer kam es zu dem Zusammenstoß. An beiden Wagen entstand Totalschaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Bild: Wolters

Von David Niermann

Auf der Deichstraße in Leer hat es am Freitagmorgen einen Verkehrsunfall gegeben. Eine Autofahrerin übersah beim Abbiegen einen anderen Wagen. Beim Zusammenstoß wurden zwei Menschen leicht verletzt.

Leer - Bei einem Verkehrsunfall auf der Deichstraße in Leer sind am Freitag gegen 7.30 Uhr zwei Menschen leicht verletzt worden. Eine 18 Jahre alte Autofahrerin hatte laut Polizei beim Abbiegen ein anderes Fahrzeug übersehen.

Die 18-Jährige war mit ihrem VW Polo und einem zwölfjährigen Mitfahrer von der Autobahn 31 aus Richtung Oldenburg kommend über die Anschlussstelle Leer-West abgefahren. Als sie auf die Deichstraße einbiegen und in Richtung Leer fahren wollte, übersah sie nach Angaben eines Sprechers einen aus Richtung Leer kommenden Toyota Corolla.

Die beiden Autos stießen zusammen. Bei dem Unfall wurden der Zwölfjährige sowie die 22 Jahre alte Fahrerin des Toyotas Corolla leicht verletzt, die 18-Jährige blieb unverletzt. An den Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich die Summe des Sachschadens auf etwa 16 000 Euro. Zu Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr kam es laut des Sprechers nicht.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© ZGO Zeitungsgruppe Ostfriesland GmbH - technische Umsetzung ActiView GmbH