Schülerbeiträge

Aurich

Grundschüler lernten viel über Strom

Die Kinder durften Erdbeer-Smoothies herstellen. Foto: privat

Von Anne Helm (Klasse 4 a)

Rechtsupweger Viertklässler informierten sich bei einem Besuch im Kundenzentrum der EWE in Aurich.

Aurich. Die Klasse 4 a der Grundschule Rechtsupweg machte sich vor Kurzem auf den Weg nach Aurich, um dort das Kundenzentrum der EWE zu besuchen. Die Kinder lernten viel über den Strom, unter anderem wie er überhaupt ins Haus kommt und wie man ihn sparen kann. Anschließend wurden sie in Gruppen aufgeteilt und bekamen verschiedene Aufgaben – wie eine Pinnwand gestalten oder Erdbeer-Smoothies herstellen. Nach einer Pause wurde getauscht. Statt Erdbeer-Smoothies gab es Kartoffel-Gurken-Raupen, die auf Spieße gesteckt wurden.

Der Aufenthalt von 9 bis 12 Uhr war unterhaltsam und interessant. Die Kinder lernten, warum EWE überhaupt EWE heißt: Weil früher ihre Hauptzentrale im Weser-Ems-Gebiet war, und der Konzern „Energieversorgung Weser-Ems“, abgekürzt EWE, hieß. Inzwischen ist das Hauptgebiet zwar in Oldenburg, aber der Name EWE blieb trotzdem bestehen. Als es wieder zurück nach Rechtsupweg ging, waren die Kinder sowie die Klassenlehrerin Isabell Langosch und Sachkundelehrerin Frau Schulte, die auch mitgefahren war, über alles, was mit Strom zu tun hat, bestens informiert!

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect