Ostfriesland

Wittmund

Zwei Promille: 73-Jährige verursacht Unfall

Die Polizei ist am späten Mittwochnachmittag zu einem Einsatz in Stedesdorf ausgerückt. Bild: lassedesignen/Fotolia.com

Von Sven Schiefelbein

Bei einem Verkehrsunfall im Stedesdorfer Ortsteil Thunum sind am späten Mittwochnachmittag eine junge Mutter und ihre beiden Kleinkinder verletzt worden. Verursacherin ist eine 73-Jährige – sie war betrunken.

Stedesdorf - Auf der Straße Margens im Stedesdorfer Ortsteil Thunum (Kreis Wittmund) hat es am späten Mittwochnachmittag einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Vier Menschen wurden verletzt – darunter eine 26-Jährige aus Werdum und ihre beiden Kleinkinder. Sie wurden laut Polizei nicht schwer verletzt, aber dennoch mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben des Sprechers hat eine 73-jährige Wittmunder den Unfall verursacht – sie wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Frau fuhr mit ihrem Audi gegen 17.15 Uhr auf der Hauptstraße in Richtung Küste. Sie bog anschließend nach links auf die Straße Margens, ohne auf den Verkehr zu achten, der an dieser Stelle Vorfahrt hat. Zu dieser Zeit fuhr die 26-Jährige mit ihrem Peugeot aus Richtung Esens kommend in Richtung Neuharlingersiel. Mit im Wagen saßen ihre Kinder – eines elf Monate alt, das andere zwei Jahre.

Die junge Autofahrerin konnte dem Audi der 73-Jährigen nicht mehr ausweichen, es kam zum Zusammenstoß. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Autos erheblich beschädigt. Nach dem Unfall staute sich der Verkehr infolge der Rettungsarbeiten und der anschließenden Bergungsmaßnahmen. Pikant: Die Verursacherin des Unfalls war offensichtlich betrunken. Die Beamten nahmen sie mit auf die Wache, wo ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Ergebnis: 1,99 Promille.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect