Ostfriesland

Leer

Unfall auf A 28: Autos prallten gegen Böschung

Zwei Autos sind am Montagabend auf der Autobahn 28 kollidiert. Die Polizei war im Einsatz. Symbolbild: Pixabay

Ein Mercedes ist am Montagabend auf der Autobahn 28 mit einem Opel Astra zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge kamen von der Fahrbahn ab und prallten gegen die Böschung.

Leer - Auf der Autobahn 28 hat es am Montagabend einen schweren Verkehrsunfall gegeben. Zwei Autos waren zusammengestoßen, prallten gegen die Böschung und blieben dort liegen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr ein 37 Jahre alter Mann aus Sögel mit seinem Mercedes auf der Autobahn 31 in Richtung Oldenburg. Etwa in Höhe des Autobahndreiecks Leer soll der Mann die Kontrolle über seinen Wagen verloren haben. Laut Sprecher geriet das Fahrzeug zunächst von der Fahrbahn und kollidierte schließlich mit einem Opel Astra, an dessen Steuer ein 31 Jahre alter Mann aus Bad Zwischenahn saß. Dieser war mit seiner schwangeren Ehefrau und einem zwei Jahre alten Jungen in Richtung Oldenburg unterwegs.

Die Fahrzeuge gerieten beide von der Fahrbahn und prallten schließlich gegen die Böschung. Die beiden Autos mussten nach Angaben der Polizei abgeschleppt werden. Verletzte gibt es keine.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect