Brookmerland

Wirdum/Aurich

Gutachter: Bewohner waren in Lebensgefahr

Zwei 25 und 30 Jahre alte Männer aus Wirdum müssen sich wegen versuchten Totschlags und gemeinschaftlicher Brandstiftung vor dem Landgericht Aurich verantworten. Unser Bild zeigt die Angeklagten zu Prozessbeginn mit ihren Verteidigern Jens Möckel (von links) und Ralf Giese. Foto: DirksZwei junge Männer aus Wirdum, hier mit ihren Verteidigern beim Prozessauftakt, müssen sich wegen versuchten Totschlags und gemeinschaftlicher Brandstiftung vor dem Landgericht Aurich verantworten. Archivfoto: Dirks
Zwei 25 und 30 Jahre alte Männer aus Wirdum müssen sich wegen versuchten Totschlags und gemeinschaftlicher Brandstiftung vor dem Landgericht Aurich verantworten. Unser Bild zeigt die Angeklagten zu Prozessbeginn mit ihren Verteidigern Jens Möckel (von links) und Ralf Giese. Foto: DirksZwei junge Männer aus Wirdum, hier mit ihren Verteidigern beim Prozessauftakt, müssen sich wegen versuchten Totschlags und gemeinschaftlicher Brandstiftung vor dem Landgericht Aurich verantworten. Archivfoto: Dirks

Von Karin Böhmer und Aiko Recke

Die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft gegen zwei junge Wirdumer wiegen schwer. Sie stehen wegen versuchten Totschlags und schwerer Brandstiftung in Aurich vor Gericht. Dort gab nun ein Fachmann seine Einschätzung ab.

Der Brandsachverständige Werner Beckmann aus Ahaus, der gestern vor dem Auricher Landgericht im Prozess um eine Brandstiftung in Wirdum aussagte,…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect