Lokales

Aurich

Hafen: Politik fühlt sich unter Druck gesetzt

Noch sieht es am Auricher Hafen trist und leer aus. Mit Hilfe des neuen Investors Marema soll sich das schon bald ändern. Foto: Banik
Noch sieht es am Auricher Hafen trist und leer aus. Mit Hilfe des neuen Investors Marema soll sich das schon bald ändern. Foto: Banik

Von Rebecca Kresse

In einer Sondersitzung des Wirtschaftsausschusses am kommenden Montag sollen die neuen Pläne der Firma Marema für den Auricher Hafen vorgestellt werden. Kurz danach sollen Politiker im Verwaltungsausschuss schon darüber abstimmen.

Aurich. Aurichs Ratspolitiker fühlen sich von der Verwaltung unter Druck gesetzt. Grund dafür ist der enge Zeitplan, den die Verwaltung…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect