Lokales

Aurich

Nach Einbruchserie: 18-Jähriger festgenommen

Die Polizei hat am Montag in Aurich einen 18 Jahre alten Mann festgenommmen. Bild: Pixabay

Einsatzkräfte der Polizei haben einen 18-Jährigen in Aurich festgenommen. Der junge Auricher soll für eine Reihe von Einbrüchen verantwortlich sein. Er sitzt inzwischen in Untersuchungshaft.

Aurich. Nach einer Serie von Einbrüchen in der Auricher Innenstadt hat die Polizei einen 18-Jährigen festgenommen. Der Auricher soll für mindestens zwölf Taten verantwortlich sein. Wie die Polizei gestern mitteilte, ist der junge Mann geständig. Er soll auch schon „mehrfach polizeilich aufgefallen“ sein.

In den vergangenen Monaten kam es in Aurich – insbesondere in Tannenhausen und Sandhorst – vermehrt zu Einbrüchen. Betroffen waren unter anderem Vereinsheime, Gemeindehäuser, Kindergärten und Kirchen. Vornehmlich wurden Türen und Fenster aufgebrochen, um in die Gebäude zu gelangen.

Beamte entdeckten Diebesgut

Ein angezeigter Hausfriedensbruch am Ostermontag in der Dornumer Straße führte schließlich auf die Spur des 18-Jährigen, heißt es weiter im Polizeibericht. Hier sollten sich Personen Zutritt in ein unbewohntes Haus verschafft haben, um dort zu hausen. Als die Polizeibeamten eintrafen, fanden sie niemanden. Allerdings entdeckten die Beamten in dem Haus Diebesgut, das verschiedenen Einbrüchen in Aurich zugeordnet werden konnte. Außerdem hätten sich Hinweise auf den 18-Jährigen ergeben, heißt es weiter.

Nach eigenen Angaben nahm die Polizei den 18-Jährigen noch am selben Tag im Auricher Stadtgebiet vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aurich erging am Dienstag ein Haftbefehl. Der Mann befindet sich seither in Untersuchungshaft.

Polizei sucht den Eigentümer eines grün-schwarzen Damenfahrrades

Die Zahl von zwölf Einbrüchen, die dem jungen Mann derzeit vorgeworfen werden, könnte sich laut der Polizeimitteilung aufgrund der weiteren Ermittlungen noch erhöhen. Zu den jetzt aufgeklärten Taten gehört unter anderem der Einbruch in die Förderschule am 9. April.

Außerdem sucht die Polizei den Eigentümer eines grün-schwarzen Damenfahrrades mit Hilfsmotor der Marke Sparta. Er habe bislang nicht ausfindig gemacht werden können. Den Ermittlungen zufolge wurde das Fahrrad vermutlich von einem Grundstück zwischen Walle und Tannenhausen gestohlen.

Das Fahrrad wurde ebenfalls in dem leerstehenden Haus in der Dornumer Straße aufgefunden. Wer sein Fahrrad auf dem Foto erkennt, kann sich mit entsprechendem Eigentumsnachweis wie Rechnung oder Bestellbestätigungen bei der Polizei in Aurich unter Tel. (0 49 41) 6 06 - 2 15 melden.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect