Lokales

Aurich

Falsche Beschuldigung: 56-Jähriger verurteilt

Der Prozess fand am Amtsgericht Aurich statt. Foto: Frerichs
Der Prozess fand am Amtsgericht Aurich statt. Foto: Frerichs

Von Karin Böhmer

Weil er einem 22-Jährigen zu Unrecht das Überholen mit zu hoher Geschwindigkeit vorgeworfen hat, ist ein Mann aus Südbrookmerland in Aurich verurteilt worden. Der angebliche Autofahrer hatte ein Alibi.

Aurich - Ein 56-Jähriger aus Südbrookmerland ist am Donnerstag vom Amtsgericht Aurich zu einer Geldstrafe von 35 Tagessätzen von 15 Euro verurteilt worden. Er stand wegen falscher Beschuldigung vor Gericht.

Der Münkeboer hatte einen jetzt 22-Jährigen aus Uthwerdum beschuldigt, am 30.…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect