Lokales

Großefehn

Sparkasse: Fehntjer Bürgermeister üben Kritik

Die Ortsbürgermeister von Timmel, Wilhelm Buschmann (von links), von Strackholt, Matthias Heeren, und Holtrop, Martin Aden (alle SPD), kritisieren die einseitige Kommunikation der Sparkasse. Foto: Horrmann
Die Ortsbürgermeister von Timmel, Wilhelm Buschmann (von links), von Strackholt, Matthias Heeren, und Holtrop, Martin Aden (alle SPD), kritisieren die einseitige Kommunikation der Sparkasse. Foto: Horrmann

Von Christin Horrmann

Nach dem Rückzug der Sparkasse Aurich-Norden aus Großefehn und weiteren Gemeinden üben die Fehntjer Bürgermeister Kritik. Der Rückzug hätte gebremst werden können, finden die Bürgermeister, wenn die Sparkasse offen darüber geredet hätte.

Großefehn. Knapp drei Wochen ist es her, seit die Sparkasse ihren Rückzug aus Großefehn und weiteren Gemeinden angekündigt hat. Die Zeit hat die Wunden nicht geheilt. Die Fehntjer bemängeln die einseitige Kommunikation der Bank. Der Rückzug hätte gebremst werden können, glauben die Bürgermeister,…

Lesen Sie diesen und andere Artikel in voller Länge

Mit ON-online oder ON-onlinePlus
immer und überall informiert -
auf Ihrem Computer, Tablet
und Smartphone.

zur mobilen Webseite

Weitere Angebote

© Ostfriesische Nachrichten GmbH - Made with newsdirect